Laden...
Home2020-07-09T16:10:08+02:00

Poesie – Von der Kunst der Erschaffung

Viola Livera ist u.a. Poetin, Schauspielerin, Theaterleiterin, Regisseurin und schon seit langem Mitglied der Healing Family . Sie hat uns erzählt, was Poesie für sie ausmacht, wie sie Inspiration findet und wie eigene Werke entstehen können.

Was ist eigentlich Poesie?

Schaut man im Duden nach, wird Poesie ganz einfach als Dichtkunst beschrieben. Seinen Ursprung findet das Wort im Griechischen und bedeutet Erschaffung. Was genau Poesie ist, kann jede:r für sich selbst entscheiden. Violas Beschreibung von Poesie klingt jedenfalls bereits poetisch.

Poesie ist die Geliebte der Stille. Sie ist die Schwester der Musik. Sie ist die Sprache aller Sprachen. Sie schafft Brücken, wo Mauern den Weg versperren. Sie ist eine magische Sprache, die Herzen öffnet, Gedanken weitet und tiefe Weisheiten offenbart. Humor und Weisheit geben sich oft die Hand. Sie ist einfach und komplex zugleich. Sie kommt mit dem Wind, berührt dich und zieht weiter. Sie offenbart das ewige Jetzt und immer Währende.

Welche Bedeutung hat Poesie für Viola persönlich und in ihrem Alltag?

Viola inszeniert Poesieprojekte im öffentlichen Raum, in denen sie erforscht, welche Bedeutung Poesie im Alltag hat: STRASSE DER POESIE, LÄDEN DER POESI,BÄNKE DER POESIE. Dabei geht es darum, Poesie als einen Teil unserer Alltagssprache wieder wahrzunehmen und Freude am eigenen poetischen Ausdruck und Schreiben zu entdecken. So wird die Kraft des lebendigen Wortes erfahrbar gemacht und ein natürliches Miteinander bekommt eine neue Dimension.

Sich zur Poesie inspirieren lassen

Inspirationsquellen zur Poesie kann praktisch überall gefunden werden. Für Viola sind es oft Kunstwerke wie Bilder, Gemälde, Zeichnungen oder Musikstücke, welche als Quelle dienen können. Aber auch der Natur lauschen, Menschen beobachten oder mit Kindern zusammensein, kann Viola als Inspiration dienen. Für sie braucht es eine Atmosphäre der offenen Begegnung, um die poetischen Perlen und Inspirationen zu fischen.

Von der Inspiration zum fertigen Werk.

Wie kann nun Poesie entstehen? Für Viola ist es dieses Sehnen nach Weite, dieses Gefühl verbunden zu sein mit etwas, was größer ist als sie selbst. Es ist eher ein Empfangen, manchmal wie ein Puzzlespiel von Worten, die sich aneinanderschmiegen oder Tanz der Worte, bis die Choreografie sitzt. Poesie ist immer ein Dialog.
Ihre Ansprechpartner sind nicht nur Menschen, oft ist es die Natur selber, der Baum, der Wind, das Wasser. Aber auch in extremen Stresssituationen kann sie schreiben und wunderbare, kostbare Gedichte kreieren. Es ist dann so etwas, wie sich erheben auf eine höhere Dimension, um anschließend wieder auf den Boden zurückzufallen. Die Landung ist weich, die Inspiration springt heiter, hinterlässt Spuren und setzt bewusst Gedankensamen, aus denen neue Blüten und Früchte gedeihen, Gedanken, die sich verwurzeln und verästeln. Mit dieser Haltung macht sie sich ans Werk, setzt sich an die Arbeit und fängt an mit Worten zu spielen.

Und wie kann ich jetzt meine eigenen poetischen Werke verfassen?

Genau das trainierst du in Violas Workshop beim New Healing Festival: Mit spielerischer Leichtigkeit, kindlicher Neugier, natürlicher Lebensfreude und ernstem Forschergeist, der tiefer gehen will in die essenziellen Fragen des Seins. Zudem kannst du dich von ihren Poesiekarten und ihren Büchern inspirieren lassen. Und dich bei ihren Liveauftritten mit auf eine Reise nehmen lassen, die nie zu Ende geht.

Dieser Text ist in Zusammenarbeit mit Viola Livera entstanden. Mehr zum Thema Poesie auf dem New Healing Festival erfährst du hier.

Transformation und Wirklichkeit

Das Wort Transformation gehört zu den zentralen, wichtigen Begriffen im Wortstammfeld des New Healing Festivals und es ist in seiner Bedeutung eng angelehnt an die Worte „Verwandlung“ und „Veränderung“.

Und gemeint ist eine Verwandlung von etwas „eingepupptem“ (nicht eingepuptem“) da kann man mal sehen was selbst ein anderer Buchstabe für eine dramatische Veränderung der Bedeutung ha; und in Zeiten der Autokorrektur,……….wer hat da nicht schon lustige und peinliche Dinge erlebt,

aber,…alles das gehört zum Thema Transformation, das Zulassen von etwas neuem, etwas unbekanntem, das sich trauen, das sich darauf einlassen, das integrieren und das wachsen,aus diesem Grunde ist ja auch der Schmetterling der auf der Seerose landet das Symbolgefüge unseres Festivals.

Wenn es eine tragfähige, eine allgemein gültige Erkenntnis gibt dann diese, das das Wesen der Transformation nicht von der Person erkannt werden kann, die einen Transformations-Pfad beschreitet. Das Reflektieren über die Veränderungen passiert oft, meistens erst im Dialog mit  einer anderen Person, die die Veränderung bemerkt und beschreiben kann. Und hier wird die Wirklichkeit erst eine Realität.

Das New Healing Festival hat es sich zur Mission erkoren, Impulse für die persönliche Transformation bereitzustellen und darüber hinaus einer temporäre Lebensgemeinschaft Raum und Zeit zu ermöglichen, in der diese beiden an sich unterschiedlichen Welten Selbst-Verwirklichung und Selbst-Reflektion durch Kommunikation und Austausch konstruktiv, organisch und visionär miteinander verwoben werden.

Wir wünschen Euch einen weltbesten Einstarten in das Jahr 2021, übrigens ein Saturn-Jahr gemäß den astronomischen Konzepten der frühen babylonischen Sternendeuter, deren Zuteilungen der Planeten zu den Wochentagen nach wie vor Gültigkeit haben.

Der Saturn stellt einen Archetypus dar, im Sinne eines Zeithüters. Er entscheidet wer über die Schwelle schreiten darf und seine Transformation in der Realität der Wirklichkeit leben darf. Wir freuen uns darauf Euch schon in acht Monaten wiederzusehen und dann diese wichtigen Details der Überlieferungen im echten Leben besprechen zu können!

Meditation ist die erste und letzte Freiheit

Wir interpretieren den Begriff „Meditation“ mit völliger Aufmerksamkeit sich selber gegenüber; der etymologische Ursprung findet sich im lateinischen und bedeutet „nachdenken, nachsinnen, überlegen, Mitte finden“

Alles ist Meditation und Meditation ist alles

Die zentrale Botschaft ist, das alles was wir machen eine Meditation sein kann. Wichtig ist immer, ob ich in der Lage bin, das was ich gerade tue, aufmerksam und achtsam zu tun. Egal was es ist; es kann sein das ich in vollem Bewusstsein meiner Aufmerksamkeit in der Küche des Freiraums der Einheit Kartoffeln schäle, oder ob Michi mit wacher Aufmerksamkeit seine wunderbare Beleuchtungskunst installiert; und den Gästen des New Healing Festivals obliegt die Kür, die eigens für sie vorbereiteten unterschiedlichen Mediations-Settings zu geniessen und besondere Erfahrungen mit sich zu machen.

Der Teufel steckt im Detail

Auf der einen Seite hört sich das ganz einfach an, auf der anderen Seite, der Teufel steckt im Detail. Aus diesem Grunde macht es Sinn, Menschen Aufmerksamkeit zu schenken, die sich mit diesem komplexen Thema der Persönlichkeits-Entfaltung auf eine besonders hingebungsvolle Art und Weise beschäftigen. Auf dem New Healing Festival präsentieren wir seit Jahr und Tag eine handverlesene Auswahl talentierter, bewährter und seriöser Transformations- und Weisheit Lehrer und Lehrerinnen. Denn wir wollen jenseits der kommerziell motivierten, bestenfalls gut gemeinten Durchschnittlichkeiten authentische, beispielhafte Qualitäten an Inhalten und Persönlichkeiten vorstellen.

Frieden im kreativen Miteinander

Ob uns das letztendlich gelingt? Nun, wir werden es alle im nächsten Jahr im echten Leben erfahren; und all die Weil üben wir uns alle, jeder auf seine Art und Weise in der Kunst des meditativen Lebens und lassen uns damit  zu weniger reaktionären Projektionen unseren Mitmenschen gegenüber hinrei?en. Unser aller Mission ist verständige Liebe und intelligenter Frieden im kreativen Miteinander vieler schöpferischer Potentiale.

In Zeiten wie diesen

„In Zeiten wie diesen“ könnte doch glatt ein potentieller Erfolgs – Hit-Titel lauten, wenn wir das vorausschauende Ohrenmerk in das etwas bekanntere Genre der zeitgenössischen Pop-Rock Liederkunst richten würden.

Melodien mit Emotionen

Aber in unserem Genre – der ganzheitlich inspirierten Liedermacher – Songwriter Stilart – finden sich eher weniger epische Bandensemble Arrangements. Vielmehr kann man diese als, die im stillen Meditations-Kämmerlein gefundenen, Innigkeitslieder illustrieren. Diese ermöglichen weit jenseits des Blues-Zeitalters, der ersten offiziellen Betroffenheits-Proklamations-Musik, dem Hörer einen emotionalen Standpunkt eben in Zeiten wie diesen.

Vorfreude ist die schönste Freude

Die Healing@Home hat mit ihrer kleinen aber feinen Konzertreihe unserer lieben Songwriter sehr schön gezeigt, was wir für ein Potential an hoch qualitativer Liedkunst in unseren Künstlern haben.
Freut Euch auf die neuen Alben von Birket Hall, von Elijah und von Janina und unterstützt diese wunderbaren Künstler. Aber mehr noch, erfreut Euch an ihrer Musik – „Seelen-Nahrung“ in herausfordernden Zeiten. Und noch mehr freuen wir uns, diese großartigen Künstler im nächsten Jahr live und in echt auf der OM-Stage des Tipi Towns zu erleben.

Healing@Home: Healing Feeling für zu Hause

Geweckt von Sonnenschein und Vogelgezwitscher krabbelst du aus deinem Zelt, klemmst dir deine Yogamatte unter den Arm und schlenderst Richtung Yogawiese, um den Tag zu beginnen. So oder so ähnlich hatten wir uns die vergangene Woche vorgestellt. Nun kam jedoch alles anders, was uns vor neue Herausforderungen aber auch Chancen gestellt hat.

Eine Woche voller Music, Art & Inspiration

Die Healing@Home war eine Woche voller Music, Art und Inspiration auf die etwas andere Art und Weise. Wir sind unendlich dankbar für alle, die diese Woche möglich gemacht, gestaltet und vor und hinter der Kamera zum Leben gebracht haben. Dabei gilt unser Dank auch insbesondere euch. Ohne euer Engagement und Teilnahme wäre eine Healing@Home nicht möglich gewesen.

Wie geht es weiter mit der Healing@Home?

In den kommenden Wochen werden wir nach und nach alle Inhalte der Healing@Home – Woche auf home.newhealing.de hochladen. So könnt ihr jederzeit, wenn ihr etwas Healing Feeling benötigt darauf zurückgreifen. Darüber hinaus seid ihr auch herzlich dazu eingeladen weiterhin die Healing@Home mitzugestalten. Wenn ihr selbst einen Kurs einrichten möchtet, braucht ihr uns lediglich eine Mail an heiler@newhealing.de schreiben.

Wir sehen uns 2021

Mit der Healing@Home wollen wir euch ein Stück New Healing Festival nach Hause bringen. Aber vor allem freuen wir uns auf den 16. August 2021, wenn wir wieder gemeinsam im echten Leben unsere trilogische Feuerstelle anzünden und alle zusammen in die begeisterten Chorgesänge des intuitiv dargebotenen Mantras einstimmen: „Das New Healing Festival 2021 ist hiermit eröffnet!“

Konferenz für den Frieden

Friedensforscher aus der ganzen Welt sind sich einig, Liebe und Friede beginnt in jedem einzelnen Menschen selbst und findet von dort den Weg in die Gemeinschaft.

Frieden für alle

Von Anfang an ging das New Healing Festival weit hinaus über die Idee einer relaxten Feier-Woche im Grünen. Eine Vielzahl von Programmpunkten aus dem großen Themenfeld der modernen Transformations-Kultur möchte dazu beitragen, dass viele Ideen, unterschiedliche Visionen und erlebte Strategien für die Verwirklichung des authentischen Friedens lebendig und greifbar präsentiert werden.

Legende ist ein Kommentar aus der lokalen Bevölkerung: „Da beißen sich nicht ein Mal die Hunde!“ Angelegt als ein komplexes Gesamtkunstwerk waren die  jährliche Zusammenkommen in den letzten Jahren jedes Mal überraschend neu und anders. Gleichzeitig wurde jedoch das ursprüngliche Ansinnen des „Frieden für alle!“ –  Gedanken immer deutlicher erlebbar und sichtbar.

Ihr seid das Wichtigste

In diesem Jahr werden wir alle Teil der Healing@Home sein. Eure Aufgabe und Herausforderung dabei ist es den New Healing Festival Gedanken bei euch zu Hause umzusetzen. Wir werden Euch dabei begleiten und mit unserem täglichen Onlineprogramm unterstützen, inspirieren und sicherlich auch unterhalten.
Aber dabei gilt: IHR SEID DAS WICHTIGSTE. Denn ohne eure Beteiligung können wir keine erfolgreiche Healing@Home gestalten.
Am Dienstag, den 18. August werden wir am späten Nachmittag mit der traditionellen Konferenz beginnen und möchten euch dazu einladen, im Rahmen einer ca. vier minütigen Präsentation euch und euer Projekt in unserer Konferenz vorzustellen.
Was ist Euer Beitrag für das Netzwerk des Friedens? Was bewegt Euch? Was möchtet Ihr beitragen, damit die eure und unsere Welt eine Bessere werden kann? Was wünscht Ihr Euch? Wo braucht Ihr Unterstützung? Bitte meldet eure Beiträge unter jz@newhealing.de an, damit wir diese besser koordinieren können.
Nach oben